HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer: Stoffe aus Bambus und digitale Farbenpracht

HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer: Stoffe aus Bambus und digitale Farbenpracht

Aufregende neue Designs, ökologische Materialien aus recyceltem Bambus und digitale Druckverfahren, mit denen mehr als 65.000 Farben feinste Muster abbilden – die 18. Ausgabe der HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer, die vom 4. bis 7. Juli im Hong Kong Convention and Exhibition Center (HKCEC) stattfand, hielt für Einkäufer aus aller Welt zahlreiche Neuheiten parat.

Handelstreff der Modebranche

Das Besondere der Messe: Stehen bei den Fashion Weeks etwa in New York oder Paris mehr Glamour und Prominenz im Vordergrund, liegt bei der HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer der Fokus auf dem Handelsaspekt.

Hongkong ist der zweitgrößte Kleidungsexporteur weltweit und damit zentraler Umschlagsplatz für die Branche. Insgesamt exportierte die Metropole 2010 Kleidung und Accessoires im Wert von 23,95 Milliarden US-Dollar, mit steigender Tendenz.

Großeinkäufer aus aller Welt schätzen das Konzept: In diesem Jahr informierten sich rund 23.600 Besucher aus 85 Ländern und Regionen über die Trends und Neuheiten für die Frühjahrs- und Sommersaison 2012. (2010: 23.000, 2009: 17.500 Besucher). Darunter auch 146 internationale Einkäufergruppen aus Handel und Wirtschaft, die die HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer und die parallel stattfindende HKTDC Summer Sourcing Show for Gifts, Houseware & Toys besuchten.

Wie im Vorjahr zeigten rund 1.300 Aussteller aus 24 Nationen auf der vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisierten Fachmesse ihre neuesten Kollektionen, Materialien und Techniken. Zum ersten Mal mit einem eigenen Länderpavillon vertreten waren die Vereinigten Arabischen Emirate.

Design der Zukunft

Zu den Highlights der Messe zählten die insgesamt 12 Fashion Shows. Hier demonstrierten renommierte Designer und junge Talente ihr Können. Den Start machten unter dem Motto „Into the Light“ die 12 Gewinner und Finalisten des Hong Kong Young Fashion Design Contest aus den vergangenen zwei Jahren. Mit dabei: Mag Choy, die in diesem Jahr mit ihrer Kollektion “Inanimate Infection” den Wettbewerb in der Kategorie Contemporary Day-Wear gewann.

Dass es der Metropole Hongkong an kreativem Design-Potenzial nicht mangelt, stellten auch die Studenten der Chinese University of Hong Kong und der Hong Kong Polytechnic University mit ihren beiden Shows unter Beweis. Sie sorgten mit frischen, unverbrauchten Entwürfen für Furore.

Brand Collection Show war währenddessen die Bühne der erfolgreichen asiatischen Designer Espen Salberg (Indonesien) und der Label Alleira (Singapore) sowie MaConsef des Macau Productivity and Technology Transfer Centers (Macao). Der in Indonesien lebende Norweger Espen Salberg präsentierte seine in schwarz-weiß gehaltene Kollektion von Abendkleidern. Feminin und glamourös begeisterten die Modelle das Publikum. Einen anderen Schwerpunkt setzte Alleira. Das Label zeigte mit Batik-Mustern, Netzstickereien und Blumen-Motiven einen unkonventionellen und fröhlichen Look, der an die Flower-Power-Ära erinnerte. Vom Thema Technologie ließ sich MaConsef inspirieren. Die Designer setzten das Thema mit symmetrischen Mustern in bunten Farben um.

Casual Chic war in der Fashion Parade „Fashion + Chic: Denim + Handbags“ angesagt. Hier wurde deutlich: Der Klassiker Denim ist als Komplettlook zurück. Die Show feierte den Stoff mit Entwürfen, die an die 70er Jahr erinnerten. Präsentiert wurden etwa Minikleider oder mit Schnürungen taillierte Jumpsuits. Dem Trend hin zum Material Denim trug die Messe mit dem neuen Produktbereich „Denim Arcade“ Rechnung.
Die Outfits komplettierten passende Handtaschen in auffälligen Farben, etwa in Form kleiner Koffer oder Leder-Schulranzen. Die Nachfrage nach Handtaschen und anderen Accessoires wie Schuhen, Gürtel und Modeschmuck hat zuletzt deutlich zugenommen.

Umweltfreundliche Materialien und neue Technik

Auffallend auf der HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer: Neben Designs und Entwürfen standen vor allem neue Materialien und Techniken im Fokus von Herstellern und Einkäufern.

So setzen die Modelabels inzwischen über alle Segmente hinweg den Schwerpunkt auf umweltfreundliche Materialien und Ressourcen schonende Produktionsverfahren. Im Denim-Bereich präsentierte zum Beispiel der Koreanische Hersteller jk.JEAN Jeans und Tops, die mit umweltfreundlichen Farben verziert sind. Das Ergebnis sind Designs in frischer und fröhlicher Optik.

Wer Kleidung aus recycelten Naturfasern bevorzugt, war etwa bei dem Taiwanesischen Hersteller Chin Hsiang Shun Co Ltd. richtig. Das Unternehmen stellt Stoffe aus recyceltem Bambus-Material her, die leicht schimmern und in verschiedenen Farben erhältlich sind.

Aber auch umweltfreundliche Accessoires waren gefragt. Der Hersteller Worldwide Fashion Garment Accessories Ltd. bietet eine breite Palette, darunter Handschuhe, Schals oder Knöpfe. Die Produkte des Unternehmens mit Hauptsitz in Deutschland erfüllen den Standard EN71 und kommen ohne Weichmacher und Lösungsmittel aus.

Ressourcenschonend sind auch die Damen-Taschen aus recyceltem Leder des Hongkonger Herstellers CPJ Limited. Umweltfreundliche Materialien für Trägerinnen mit empfindlicher Haut zeigte der Koreanische Hersteller C&BOKO Co. Ltd. in seiner Kollektion. Die Kleider des Unternehmens werden aus aufbereiteten Naturfasern hergestellt. C&BOKO Co. Ltd. setzt auch in der Technik neue Maßstäbe: In der Kollektion kommen digitale Druckverfahren zum Einsatz. Damit können mehr als 65.000 Farben auf die Stoffe aufgebracht werden. Verziert werden die Modelle, wie etwa ein Mantel, zudem mit Stickereien und handgefertigter Spitze. Das Ergebnis sind extravagante Kleidungsstücke, die der Trägerin viel Aufmerksamkeit garantieren.

Trends für 2012/2013

Abgerundet wurde die Präsentation der neuesten Designs und Techniken durch die Vorträge internationaler Trend Scouts. Darunter Firmen wie WGSN, Fashion Snoops oder Stylesight. Die Modeexperten gewährten einen Ausblick auf die Trends der Herbst- und Wintersaison 2012/2013.

Die nächste HKTDC Hong Kong Fashion Week for Fall/Winter und HKTDC World Boutique Hong Kong finden vom 16. bis 19. Januar 2012 im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) statt.

HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *